Einfach – Komliziert – Komplex

Ich treffe häufig auf Menschen denen dieser Unterschied zwischen Einfach-Komliziert-Komplex-Chaotisch – nicht ganz klar ist. Es ist aber fundamental wichtiges Wissen beim Einschätzen der Dinge und Probleme in unserer Welt. Möglichst viele und nicht nur die Wissenschaftler* oder gar nur die Systemtheoretiker* sollten damit adäquat umgehen können.

Wenn sie ein Problem haben brauchen sie eine Lösung. Und es gibt einfache, komplizierte und komplexe Probleme. Und um einem wichtigen und weithin anerkannten Gesetz von Ashby folgend brauchen sie zur Lösung und Steuerung eines komplexen Problemsystems, ein ebenso komplexes Lösungssystem. Das Gleiche gilt übrigens für alle anderen Schwierigkeitsgrade auch. Zumeist kennt man den Schwierigkeitsgrad und oft kann man ihn sogar berechnen. (z.B.: Kolmogorov-Komlexität Quantitatives Komplexitätsmaß) .

KOMPLEXITÄT(problem) KOMPLEXITÄT(lösung)


 


Man benötigt also für die Lösung eines Problems, und bedenken sie alles ist in gewisser Weise ein System – eine gegengleiche Komplexität um vollkommen richtig und korrekt zu reagieren. Das ist natürlich selten der Fall. Sehen sie. Nehmen wir ihr Nervensystem. Grob beinhaltet es das Zentralnervensystem, das Peripherie-Nervensystem sowie Rezeptoren und Effektoren.
Das ist ihr Lösungssystem das sie haben um mit der Welt möglichst adäquat umzugehen.

Manchen gelingt das besser, manchen weniger gut. Aber ich sage ihnen was: Unser Nervensystem ist in der Lage mit komplexen Entscheidungssituationen umzugehen, aber dies kann es nicht perfekt. Die Komplexität die unser Nervensystem gegenüber seine um ein vielfaches komplexere Umwelt
aufbauen kann ist in Wahrheit und in den meisten Fällen unterkomplex. Wir denken und handeln also ständig in einem Raum von Unwissenheit und vielen dunklen Flecken. Darum geht auch bei unseren Handlungen auch sooft was schief. Weil wir eben sehr komplexe Probleme mit einem im Gegensatz dazu unterkomplexen Nervensystem versuchen zu lösen bzw. steuern.

Probleme sind –

1.) EINFACH:  Einfache lineare Lösung kann und wird gefunden. (Stein, Ball)
K(p) < K(l)

2.) KOMPLIZIERT: Komplizierte Lösung kann noch gefunden werden. Das Systemverhalten ist linear.
Auf gegeben Output erfolgt stets linearer zu erwartende Output. (Fernseher, Flugzeug)
K(p) K(l)

3.) KOMPLEX:  Es gibt eine Vielzahl an Variablen die auch noch häufig untereinander verbunden und in Abhängigkeit stehen. Das Systemverhalten ist nichtlinear. Kleiner Input kann großen Output erzeugen. Schnell Unvorhersagbar. (Klimasystem, Wettersystem, Planetensystem mit 3 oder mehr Himmelskörpern.)
K(p) K(l)



Darum ist es für uns alle so schwer immer das richtige und funktionierende zu tun. Ein soziales Gehirn bestehend aus vielen Personen, die über ein Kommunikationsnetzwerk verbunden sind: solche Konstrukte könnten allerdings – als soziales Gehirn konstruiert – eine Einzelintelligenz oft überlegen sein.

(Chaotische Systeme sind insofern nötig um Prozessmusterwechsel zu ermöglichen. Für die Berechnung sind sie aber nicht mehr geeignet. Einfach, weil im chaotischen Zustand alle erkennbaren Muster aus dem Blickfeld verschwinden, welches das System im komplexen Zustand noch hatte.)

Im übrigen steht hier in nahem Zusammenhang die Antwort auf die Frage was Weisheit ist. Weisheit ist nämlich eine Kompetenz die einen bestmöglichen Umgang mit der Komplexität der (Um-)Welt zu gewährleisten imstande ist. Ein Weiser ist also eine Person die durch Erfahrung, Intuition, Gefühl und analytische Gabe, seine eigene Unterkomplexität gegenüber dem Problem ausgesprochen gut kompensieren kann. In diesem Sinne ist Weisheit eine Kompetenz.
(Inkompetenz-kompensierungs-Kompetenz)
Und wohl nur ein Viertel der Weltbevölkerung hat dazu das Potenzial zumindest in seinem kleinen Fachbereich – weise zu agieren und zu entscheiden. Egal in welches Fachgebiet oder Fachbereich sie gehen. (Handwerker, Arzt, Dolmetscher etc.)



Gehen sie immer davon aus das 3/4 aller anwesenden Personen Inkompetent sind. Das ist zwar nur Anektotenwissen, aber ich habe dies häufig in der Praxis geprüft und gesehen.

—ENDE—